Autozentrale ReifenDirekt.at


Weitere Bereiche:
  Reisen
  Geld und Recht
  Tuning
  Links


Test - VW-Polo - Er ist ein richtiger kleiner Golf


Mit dem VW-Polo startet VW jetzt in eine sehr hochwertige Qualitäts- und Technik-Welt durch

(djd/pt). Auch mit dem Polo-Nachfolger will VW demonstrieren, wie groß, komplett und hochwertig ein moderner Kleinwagen heute sein kann. In den Bereichen Funktionalität, Komfort, Zuverlässigkeit, Qualität und Sicherheit soll er mit deutlich überarbeiteter Form wieder Maßstäbe in seiner Klasse setzen. So jedenfalls das hohe Ziel vom VW-Chef Pischetsrieder. Mal sehen, ob es stimmt.

Er ist sportlich und edel zugleich

Keine Frage, die nun deutlich über 3,9 Meter lange Polo-Generation empfängt seine PassagiereInnen mit einem erstaunlichen Raumgefühl. Man setzt sich hinein und fühlt sich sofort wohl. Dies liegt einerseits an den echt bequemen und großen Sitzen (tiefe Sitzposition), andererseits am enormen Platzangebot nach allen Seiten und nach oben. Der Wagen ist zwar für fünf Personen zugelassen, doch richtig bequem haben es auf langen Strecken nur vier Passagiere.

Wie sein großer Bruder mit Namen Golf, ist auch hier die Materialauswahl angenehm hochwertig, für Sportlichkeit sorgt nicht nur das Dreispeichen-Lenkrad. In Sachen Sicherheit zeigt sich der VW-Polo mit ABS, vier Airbags (Kopf-Airbags kosteten in unserem Testmobil 435 Euro Aufpreis), Anti-Submaring-Sitzen (verhindern gefährliches Gurtdurchrutschen bei starken Bremsmanövern) und besonders steifer Karosseriestruktur (fast wie im Golf) topfit.

Flotte Motorisierung: von 55 bis 130 PS

Angeboten wird dieser Wagen mit interessanten TDI-Dieselmotoren (70, 80, 100 und 130 PS) sowie Benzin-Triebwerken (55, 64 und 75 PS). Schon die Basis-Motorisierung zeigte sich im Test mit ihren 55 PS topfit. Der Motor reagierte eindeutig auf jeden Gaspedaldruck. Alle Achtung, der Anzug war ordentlich, da kam reichlich Freude auf. Gleiches galt für die knackige Schaltung, die wirklich gut in der Hand lag.
Nach 17,4 Sekunden hatte die Tachonadel aus dem Stand die 100er Marke bereits übersprungen, weiter ging es auf der Autobahn zügig bis zu der Höchstgeschwindigkeit von 152 Stundenkilometer.

Erstklassig abgestimmt und fahrfreudig

Auf schnellen Kurvenstrecken machte unser VW-Polo ebenfalls richtig Spaß. Präzise ließ er sich mit seiner geschwindigkeitsabhängigen Servolenkung erstaunlich schnell und sicher durch enge Kurven zirkeln. Er lag satt - beinahe sportlich - auf der Straße, zeigte selbst bei plötzlichen Bremsmanövern dank starker ABS-Bremsanlage keine Schwäche. Optional ist hier auch die Anti-Schleuder-Hilfe ESP mit an Bord, das kostet allerdings 400 Euro Aufpreis (Serie ab der 100 PS Motorisierung).
Selbst etwas zu viel Gas schluckte das aufwändige Fahrwerk cool herunter, zeigte lediglich ein nur leicht untersteuerndes Eigenlenkverhalten. Alle Achtung, da müssen sich die optisch oftmals mutiger auftretenden Mitbewerber warm anziehen.

Fazit: Kompakt, handlich, dynamisch und gut ausgestattet, so zeigte sich der neue VW-Polo. Ein Fahrzeug, das viel Spaß macht - auch in schnellen Kurven und auf der Autobahn. Eine gute Alternative zum Golf.

Der VW-Polo ist auch im Motorsport unterwegs - und wie. Sein Zweilitermotor gibt satte 150 PS per Sechsganggetriebe weiter.Foto: VW/iP

Technische Daten:
Modell: VW-Polo 1,2 Trendline
Getriebe: Fünfgang
Antrieb: Frontantrieb
Motor: Dreizylinder (Euro 4)
Hubraum: 1.198 ccm
Leistung: 40 kW/55 PS
Drehmoment: 108 Nm (3.000 U/min)
CO2-Emission: 139 g/km
0-100 km/h: 17,4 Sekunden
Höchsttempo: 152 km/h
Testverbrauch: 6,2 Liter Super
Tankinhalt: 45 Liter
Kofferraum: 270 bis 1.030 Liter
Preis: ab 11.250 Euro
Internet-Infos: www.volkswagen.de
Serienausstattung (Auswahl): Front-/Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer, ABS, Bremsassistent, elektrische Fensterheber vorn, ungeteilt umklappbare Rücksitzbank, stufenlos in Höhe und Längsrichtung verstellbare Lenksäule, geschwindigkeitsabhängige Servolenkung, Blinker in den Seitenspiegeln, Zentralverriegelung.

Das Testurteil:
Besonders gefiel:
- präzise Lenkung
- hochwertige Materialauswahl
- Schadstoff- & Kasko-Einstufung
- viel Liebe zum Detail
- bequeme Sitze
- Fahrwerksabstimmung
- Verbrauchswerte
- großes Raumangebot
- flexibler Laderaum

Verbesserungsbedürftig:
Aufpreis "Easy-Entry" (245 Euro)
noch keine Kopf-Airbags lieferbar


Hintergundinfo:
Der VW Polo ist ein Kleinwagen und wird seit 1975 gebaut. Der Name des Autos leitet sich vom Sport Polo ab und war ursprünglich die kleine Variante des Audi 50.

Gebrauchte VW Polo
VW-Polo
Handlich und dynamisch: Die neue VW Polo-Generation ist wieder einmal erste Wahl in der Kompaktklasse. Sie überzeugt ebenfalls mit hochwertiger Ausstattung
Verwandte Artikel:
Audi A8 2010
Auto Ersatzteile - Wien - Autoersatzteile
Autoersatzteile in Wien
Test - Frischzellenkur für den Hyundai Accent
Test - Platz da für diesen agilen Mazda 2




| Autoersatzteile | Reparatur | Sitemap | Impressum | ATU Filialen | Forstinger Filialen | Häufige Fragen | Autoreifen | VW Gebrauchtwagen